up

Joseph Binder Award 2016

Der Joseph Binder Award ist ein internationaler Wettbewerb mit Schwerpunkt Grafikdesign & Illustration und wurde von designaustria, dem Interessenverband und Wissenszentrum für Design in Österreich, 1996 ins Leben gerufen. Der Wettbewerb ist nach einem der großen Grafikdesigner und Illustratoren im Österreich der Zwischenkriegszeit benannt, der die visuelle Gestaltung später auch in den Vereinigten Staaten revolutioniert hat.

Joseph Binders Grundsatz lautete: »Im Design hat alles eine Funktion. Design hat die Funktion der Darstellung. Design hat die Funktion der Kommunikation. Design hat die Funktion der Motivierung.«

DesignerInnen und IllustratorInnen sowie Studierende aus aller Welt sind eingeladen, bis 29. Februar (Early Bird) bzw. 17. April 2016 ihre ab 2014 verwirklichten Arbeiten zum Wettbewerb einzureichen.

Der Joseph Binder Award findet im Zweijahresrhythmus statt. Die Beurteilung der Einreichungen erfolgt durch eine internationale Fachjury, in der schon so anerkannte Kapazitäten wie Cordula Alessandri, Lo Breier, Gerd Dumbar, Fons Hickmann, Freda Sack, Stefan Sagmeister, Niklaus Troxler und Lars Müller vertreten waren.

Das diesjährige Sujet des Joseph Binder Award stammt von 100und1, einem in Wien ansässigen Designbüro. »Alles ist dreidimensional« – das Motto der diesjährigen Ausschreibung ist einem Zitat von Joseph Binder entlehnt, das die GrafikerInnen von 100und1 zur Gestaltung des visuellen Auftritts des JBA16 inspiriert hat. Sie stellen die Frage: »Was ist deine Dimension?«